Suchen:

Auf dieser Seite stellen wir einige für uns wichtige Punkte unserer Heimatstadt vor.

Geschichte

Endersbach ist seit der Gemeindereform von 1975 ein Stadtteil von Weinstadt, zusammen mit Beutelsbach, Schnait, Strümpfelbach und Großheppach.

Erstmals urkundlich erwähnt wurde Endersbach im Jahr 1278, weshalb 2003 auch das 725-jährige Bestehen gefeiert wurde. Noch älter ist Beutelsbach (erste Nennung 1080), in dem die Wiege Württembergs stand und dessen Stiftskirche bis ins 13. Jahrhundert als Grablege der Württemberger diente.

Weinstadt ist seit 1979 Große Kreisstadt und hat heute ca. 26.500 Einwohner.

Lage

Weinstadt liegt im unteren Remstal, ca. 15km östlich von Stuttgart und damit mitten im „Schwabenländle” („wir können alles, außer Hochdeutsch”).

Durch seine Zugehörigkeit zum Rems-Murr-Kreis sind wir dem Bezirk „Staufen” des Deutschen Harmonika-Verbandes eingegliedert.

Wenn Sie uns besuchen möchten: hier finden Sie Anfahrtsbeschreibungen und -skizzen.

Wein und Weinbau

TraubenDer Name „Weinstadt” ist wohl nicht ganz zufällig gewählt worden, denn das Thema „Wein” ist allgegenwärtig: Weinstadt ist umgeben von Weinbergen und mit ca. 500 Hektar Rebfläche eines der größten Weinbauzentren Baden-Württembergs.

In allen Stadtteilen wird Weinbau betrieben. Die Vermarktung übernimmt für einen Großteil der Weinbauern die Remstalkellerei, die zweitgrößte Kellerei Baden-Württembergs (Lagerkapazität: ca. 32 Million Liter, größter Holzfass-Keller Baden-Württembergs mit ca. 700.000 Litern).

Daneben gibt es aber zahlreiche Selbstvermarkter, so dass für Weinfreunde eine große Auswahl an Spezialitäten zur Verfügung steht.

Wer gerne ein „Viertele schlotzen” möchte, kann auch auf eines der vielen Weinfeste gehen.

Kultur

Der Veranstaltungskalender von Weinstadt ist dank eines rührigen Kulturamts und zahlreicher Aktivitäten von Vereinen und Organisationen gut gefüllt - manche sagen bereits: „zu gut”.

Märchentage, Jazztage, Konzert- und Kabarettveranstaltungen sowie Wein- und andere Feste bieten jedenfalls genügend Auswahl für jeden Geschmack. Für Veranstalter wird es allerdings immer schwieriger, geeignete Termine zu finden.

Jahnhalle

Jahnhalle Mit der nach dem fast vollständigen Abriss der alten Halle an gleicher Stelle neu entstandenen Jahnhalle steht uns ein in Größe und Ausstattung ideal geeigneter Veranstaltungsraum zur Verfügung.

Vielseitig einteilbar und mit einem maximalen Fassungsvermögen von
400 Personen (Tisch-Bestuhlung) bzw. 600 Personen (Reihen-Bestuhlung) bietet sie sowohl für Konzerte als auch für das Weinfest den geeigneten Rahmen.

Die Jahnhalle gibt unseren Konzerten auch das einzigartige Ambiente, um das uns viele Besucher anderer Akkordeon-Orchester schon beneidet haben.

Vereinsheim

Vereinsheim - großer SaalIdealerweise liegt das Vereinsheim, das uns die Stadt Weinstadt zur Verfügung stellt, direkt neben der Jahnhalle. Wir nutzen es im wesentlichen zusammen mit dem Musikverein Endersbach.

Seitdem Harmonika-Orchester und Musikverein einen Raum durch den Einbau einer Trennwand geteilt haben, können wir in vier Räumen Unterricht geben, in Gruppen zusammen musizieren und unsere Orchesterproben und Sitzungen abhalten.

Kirchen

In der Katholische Kirche St. Andreas Wir spielen gerne in der Kirche und beide Konfessionen stehen unserem Anliegen wohlwollend gegenüber.

Ob es sich um die Mitgestaltung eines Gottesdienstes oder um ein Kirchenkonzert handelt - wir pflegen ein gutes Verhältnis und sind gern gesehener Gast.

Auch in den Gemeindehäusern, in denen wir kleinere Veranstaltungen durchführen können.

Valid HTML 4.01 Strict  CSS ist valide!
© 2017 HOE • Autoren: Jörg und Martin • Alle Rechte vorbehalten • Stand: 3. August 2016